Neues Maßnahmenpaket für internationale Scaleups in Hamburg

20. Juni 2022

Hamburg erweitert sein Angebot für ansiedlungsinteressierte internationale Unternehmen: Mit dem „Scaleup Landing Pad Hamburg“ bietet Hamburg Invest im Auftrag der Behörde für Wirtschaft und Innovation jungen Unternehmen ein auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Maßnahmenpaket, damit sie ihr Business von Hamburg aus europaweit ausbauen können.

Zielgruppe sind sogenannte Scaleups, die sich als Startups mit ihrem Angebot bereits zwischen drei und zehn Jahren am Markt bewiesen haben, sich in den vergangenen 24 Monaten in einer starken Wachstumsphase befinden und bislang nicht in Hamburg präsent sind. Die Bewerbungsphase für das Landing Pad startet am 21. Juni 2022.

Wesentliches Ziel des Landing Pads ist es, Scaleups mit relevanten Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg zu verknüpfen und sie dabei zu unterstützen, ihr Geschäft in der Hansestadt wirtschaftlich erfolgreich weiter zu entwickeln. Zu den maßgeschneiderten Services für Unternehmen gehören z.B. „Living & Workspace“: bis zu 8 Wochen Unterkunft in einem möblierten Appartement im Zentrum Hamburgs sowie bis zu 8 Wochen Co-Working Space / Einzelbüro.

Bewerbungsprozess: erste Bewerbungsphase bis 1. August
Interessierte Scaleups können ihre Bewerbung online über die Website des Landing Pads einreichen. Alle Einreichungen werden von einer Expertenjury bewertet. Die erste Bewerbungsphase läuft bis 1. August, anschließend werden die Scaleups von der Jury ausgewählt und benachrichtigt. Weitere Bewerbungsphasen schließen sich bis zum Jahresende 2022 an.

mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Nach oben